Seniorennachmittag 2012

28. Oktober 2012


 


Bürgermeister Alexander Rubeck bei der Begrüßung der Gäste
 in der Bliesdalheimer Mehrzweckhalle.



Der evangelische Singkreis unter der Leitung von Gerald Kohl sorgt für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung.


Christina Sand, Thomas Klein und Wolfgang Albrecht von der Herbitzheimer Theatergruppe unterhalten die Senioren mit  einem Sketch, der großen Beifall findet.

 
Die älteste Teilnehmerin, Ottilie Fuchs (92), bekommt von Ortsvorsteher Klaus Fischer
 einen Blumenstrauß überreicht.


Alfred Rabung (86) wird als ältester Teilnehmer mit einem Blumenstrauß geehrt.


 

Seniorennachmittag, 28. Oktober 2012

 

Seniorennachmittag 2011

9. Oktober 2011

Der Seniorennachmittag begann wie in den Vorjahren um 15.oo Uhr in der Bliesdalheimer Mehrzweckhalle. Eingeladen dazu hat Ortsvorsteher Klaus Fischer alle heutigen und die ehemaligen Bliesdalheimer, die 65 Jahre und älter sind, mit ihren Partnern. Die musikalische Umrahmung übernahm der Bliesdalheimer Pianist Jürgen Rabung.


Pater Dohmen bei seiner Ansprache.


Wortwitz in Mundart von Günther Hussong vorgetragen war ganz nach dem Geschmack der Zuhörer,
 wobei auch die fast schon vergessenen Begriffe der Umgangssprache aus dem ländlichen Leben
 mal wieder in Erinnerung gerufen wurden, zur besonderen Freude der Senioren.



Ottilie Fuchs
(91) bekommt als älteste Teilnehmerin von Ortsvorsteher Klaus Fischer
 einen Blumenstrauß überreicht.


Auch Walter Weber (87) wird als ältester Teilnehmer besonders geehrt.

Seniorennachmittag, 9. Oktober 2011

 

Seniorennachmittag 2010

10. Oktober 2010

 

Der neue Bürgermeister Alexander Rubeck begrüßt die Gäste in der Bliesdalheimer Mehrzweckhalle.

Ottilie Fuchs (90) bekommt als älteste Teilnehmerin von Ortsvorsteher Klaus Fischer einen Blumenstrauß überreicht.


Auch Alfred Rabung (84) wird als ältester Teilnehmer besonders geehrt.

Der Evangelische Singkreis unter der Leitung von Gerald Kohl sorgte für die musikalische Umrahmung.

Seniorennachmittag, 10. Oktober 2010

 

Seniorennachmittag 2009

11. Oktober 2009

Erstaunlich viele Gäste konnte Ortsvorsteher Klaus Fischer beim Seniorennachmittag in der Bliesdalheimer Mehrzweckhalle begrüßen. 

Bei der musikalischen Umrahmung unter der Leitung von Theo Fickinger wird der 
Bliesdalheimer Gesangverein unterstützt durch befreundete Sängerinnen und Sänger
 aus Aßweiler und Heckendalheim. 

Ottilie Fuchs wurde als älteste Teilnehmerin von Ortsvorsteher Klaus Fischer mit einem
Blumenstrauß geehrt.

Den Blumenstrauß für den ältesten Teilnehmer bekam Reinhold Martin übereicht.


Seniorennachmittag, 11. Oktober 2009

 

 

Seniorennachmittag 2008

Seniorennachmittag, 28. September 2008


Ottilie Fuchs wird als älteste Teilnehmerin von Ortsvorsteher Klaus Fischer mit einem
Blumenstrauß geehrt.


Wolfgang Jochade bekommt als ältester Teilnehmer ebenfalls einen Blumenstrauß
von Klaus Fischer überreicht.  

 



Seniorennachmittag, 28. September 2008

 

 

Seniorennachmittag 2007

Lebensleistung der Bliesdalheimer Senioren

 gewürdigt


Seniorennachmittag, 7. Oktober 2007

 

Von Merkur-Mitarbeiter Wolfgang Degott,  5. November 2007  

 

Bliesdalheim. Mit einem Liedvortag des Gesangvereins Bliesdalheim, aufgestockt mit den Chören aus Heckendalheim und Aßweiler unter der Leitung von Theo Fickinger begann der Bliesdalheimer Seniorennachmittag in der gut gefüllten Mehrzweckhalle. Mit dabei auch wieder viele ehemalige Bliesdalheimer. Ortsvorsteher Klaus Fischer sprach von zwei wichtigen Gründen der alljährlichen Feier für die älteren Mitmenschen: Zunächst biete man die Möglichkeit zur Kommunikation. Und zum andern, stecke auch eine "Portion Respekt vor der Lebensleistung, vor dem was sie aufgebaut und den nachfolgenden Generation zur Weiternutzung überlassen haben" dahinter.

Mit Hubertine Weiland, die mittlerweile ihr 100. Lebensjahr vollenden konnte, und dem 91-jährigen Wolfgang Jochade wurden die ältesten Teilnehmer geehrt. Ottilie Fuchs hatte wieder ihren Auftritt und trug gekonnt von "Früher" vor. "Das Geheimnis von Bliesdalheim" hieß der Vortrag von Horst Fehse und die vielen staunten nicht schlecht als Franz Bauer die Einleitung zur Kerweredd von 1948 noch auswendig vortrug. Der Ortsgeistliche, Pater Josef Dohmen, informierte über die Leprastation seines inzwischen verstorbenen Bruders auf Bali, wohin ein Teil der Spenden, die er zu seinem Priesterjubiläum erhielt, fließen werden. ott

 

 

Seniorennachmittag 2006

schöne, unterhaltsame Stunden 

 Der Bliesdalheimer Ortsrat hat wieder alle Personen ab 65 Jahren mit ihren Partnern in die Turnhalle eingeladen. Ortsvorsteher Klaus Fischer begrüßte in einer kurzen Ansprache die Gäste, darunter auch Pater Josef Dohmen und Wolfgang Endlich in Vertretung des Bürgermeisters.


Katharina Ziegler (99) wird als älteste Teilnehmerin mit einem Blumenstrauß geehrt. Wolfgang Jochade bekommt als ältester Teilnehmer (90) ebenfalls einen Blumenstrauß von Klaus Fischer überreicht.  


Der Evangelische Singkreis unter der Leitung von Gerald Kohl erfreute die Gemühter mit Liedvorträgen. Dabei wurde das Lied "
Unser Bliesdalheim" zum ersten Mal einer größeren Öffentlichkeit vorgetragen.

 
"Unser Bliesdalheim
 (gesungen nach der Bajazzo-Melodie)

Du trautes Bliesdalheim, du lieblicher Ort, 
zu dir zieht's mich immer, ja immer wieder fort.

   
Du bist unsre Heimat, hier finden wir Ruh' 
     und leise schlägt mein Herz dir zu.

Hier leben die Menschen, die meine Freunde sind. 
Hier pflegt man noch Treue, wie man sie sonst kaum find't.

   
Du bist . . . 

Hier breiten sich Hügel und Täler grünend aus.
Die Blies raunt ihr Liedchen, sie fließt jahrein, jahraus.

   
Du bist  . . .

Du Dörfchen voll Frieden, hier enden Lärm und Stress,
du Perle des Bliestals, niemals ich dich vergess.

   
Du bist . . .

Mög' Gott uns Bewohnern stets gut zur Seite steh'n,
mög' Gott uns alle segnen, dass wir uns wiederseh'n.

   
Du bist unsre Heimat, hier finden wir Ruh' 
     und leise schlägt mein Herz dir zu.

So reicht euch die Hände zum ew'gen Freundschaftsbund
und haltet zusammen, zufrieden und gesund.

Text: Anneliese Neurohr, geb Weber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressionen

"Es war schön, 'hat mir wieder gut gefallen."

Seniorennachmittag in der Mehrzweckhalle

 Die Bliesdalheimer Senioren waren im Namen des Ortsrates wieder zu ihrem Ehrentag eingeladen, nachdem
 dies im vergangenen Jahr wegen Umbauarbeiten in der Mehrzweckhalle leider nicht möglich war.


Der Bliesdalheimer Ortsvorsteher Klaus Fischer begrüßt die Gäste, darunter auch Pater Josef Dohmen,
Pfarrer Radek und Bürgermeister Lothar Kruft.



Die musikalische Umrahmung hat diesmal der kath. Kirchenchor
 unter der Leitung von Gerald Kohl übernommen.

 


Für die Bewirtung ist wieder bestens gesorgt.



Ziegler'sch Käthche (Katharina Ziegler) erfreut sich mit 98 Jahren noch guter
 Gesundheit und wird als älteste Teilnehmerin mit einem Blumenstrauß geehrt.

 


Auch Wolfgang Jochade bekommt als ältester Teilnehmer (89 Jahre)
 ebenfalls einen Blumenstrauß von Klaus Fischer überreicht.



Liselotte Scheidt: "Es war schön, 'hat mir wieder gut gefallen."

Will das Glück nach seinem Sinn,
dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin,
ohne viel Bedenken.

Wilhelm Busch 

 

 

Impressionen

Die Älteren waren wieder zu "ihrem" Nachmittag eingeladen.

21. September 2003



Der Bliesdalheimer Ortsvorsteher Klaus Fischer ehrte die 98-jährige Alma Schilb und den 79-jährigen Walter Weber als älteste Teilnehmer des Nachmittags.

 



Der evangelische Singkreis mit Gerald Kohl als Leiter hat die musikalische
 Umrahmung übernommen.

 

Manche haben sogar einen "Stammplatz", da sie alljährlich
 gerne unsere Gäste sind.

 



Was darf es sein?



Kuchen, Kaffee oder ein Glas Wein.



Wichtig ist, dass es gefällt ... 

 



und man sich gerne unterhält.



Denn dieser Tag ist dafür da

d'rum erwarten wir euch wieder im nächsten Jahr.